KIdiversity

Ausstellung der    vom 6. März bis 7. April 2024 im Rathaus von Marburg im Rahmen der Reihe

6.   ⇑              Rathaus Marburg        Ausstellung

Ausstellungsplakat ⇒

Ankündigung in der  Oberhessischen Presse 26.02.2024 ⇒

Ankündigung in der Oberhessischen Presse 06.03.2024 ⇒


Einführung von Prof. Dr. Peter Bell (Uni. Marburg)zur Vernissage (Youtube-Video 20 min.)

Links zu dem Vortrag:

Björn Ommer, LMU München, Vortrag zur Generativen KI anlässlich von re:publica 2023 (Youtube Video 60 min) ⇒

Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduziertbarkeit (Wikipedia) ⇒

Styles beim KI-Bildgenerator midjourney: ⇒


KIdiversity – “Künstliche Intelligenz” trifft Fotokunst


„KIdiversity“ – mit dieser Ausstellung tauchen die 11 Künstler:innen der Blauen Linse Marburg ein in die facettenreiche Welt der Künstlichen Intelligenz (KI). Dieser Bereich prägt unsere Lebensrealität zunehmend und fordert auch die Kunstwelt heraus (siehe weiter unten).

„KIdiversity“ beleuchtet die spannende Verbindung zwischen Technologie und kreativem Ausdruck. Mit Spaß, Bedenken und kritischen Betrachtungen nähert sich die Blaue Linse Marburg dem gegenwärtigen Hype um Bildgenerierung durch KI. Ausgehend von Beschreibungen originaler Fotografien als ’prompts’ entstehen vielfältigste Bilder, die die Grenzen traditioneller Fotografie erweitern und neue Perspektiven auf Kunst und Kreativität eröffnen.

Jedes Mitglied der Blauen Linse Marburg zeigt drei eigene Bilder, jeweils das Original-Foto, ein eigenes KI-generiertes Bild und ein mit KI erzeugtes Bild, das ein anderes durch Losentscheid ausgesuchtes Mitglied der Fotogruppe hergestellt hat. 

Die Blaue Linse Marburg lädt das Publikum ein, sich dem Phänomen aus verschiedenen Blickwinkeln zu nähern. „KIdiversity“ bietet eine Plattform, um über die neuen technologischen Möglichkeiten zu reflektieren und ihre Auswirkungen auf die Fotografie und darüber hinaus zu diskutieren. Zugleich ist die Ausstellung eine Art Momentaufnahme, da sich die technischen Möglichkeiten ständig erweitern, sich praktisch im Wochenrhythmus.

Teile dieses Textes von Chris Schmetz und mir wurden mit Hilfe von ChatGTP generiert.

     

 Meine KI-Bilder wurden mit tatkräftiger Unterstützung

  des Startups   Imagewing Visuals   generiert.


Ausstellungsbilder:

Zum Vergrößern auf die Bilder und das +-Zeichen klicken:

 

Jeweils:
Links: Eigenes original Foto    |    Mitte: Eigene KI-Generation    |    Rechts: KI-Generation von Andrea Freisberg

 

Lago d’Orta mit Isola San Guilio, Oberitalien

New York, Times Square

New York, Straßenszene


Interessante Links “Künstliche Intelligenz” und Bildgenerierung betreffend:

Diese Bilder habe ich mit künstlicher Intelligenz generiert | KI-Bilder

https://www.derstandard.de/story/3000000203410/warum-kuenstliche-intelligenz-hauptsaechlich-kitsch-produziert

https://manovich.art/#works

https://praxistipps.chip.de/midjourney-kostenlos-nutzen-das-muessen-sie-zur-bild-ki-wissen_156978

https://imagewing-portfolio.webflow.io/

Wird fortgesetzt!

Verschiedene KI-Programme liefern z.T. völlig unterschiedliche Bilder:

Die KI-generierten Bilder in diesem  Youtube-Video ⇑ basieren auf  diesem Foto von Erhart Dettmering

und stammen von:

Andrea Freisberg, Heike Heuser, Thomas Kämpchen,

Reinhard Keller, Susanne Saker, Chris Schmetz

 



Falls Sie zu meinem Beitrag einen Kommentar abgeben möchten, benutzen Sie bitte mein

GÄSTEBUCH ⇒